Laserbehandlungen

Eingesetzt zur Lasertherapie wird ein sogenannter Low-Level-Laser. Durch den Laser wird dem Gewebe (Licht-)Energie zugeführt, welche dem Körper hilft, Stoffwechselvorgänge zu beschleunigen und somit die Heilung zu unterstützen.

Es werden im behandelten Gebiet eine Vielzahl von Stoffwechselreaktionen erreicht:

  1. Verbesserte Mikrozirkulation durch Erweiterung der Gefäße
  2. Verringerung entzündlicher Schwellungen durch Steigerung des lymphatischen Abflusses
  3. Entspannung der Muskulatur
  4. Aktivierung der Akupunkturpunkte
  5. Schmerzlinderung

Aufgrund dessen lässt sich die Lasertherapie bei einer Vielzahl von Erkrankungen einsetzen:

  • Wunden (Blutergüsse, Abzesse, Operationswunden)
  • Schmerzen im Bewegungsapparat (Arthrosen)
  • Entzündungen der Haut und Ohren
  • muskuläre Verspannungen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Lasertherapie jeden Heilungsprozess beschleunigt.

Die Häufigkeit der Behandlungen richtet sich nach dem Krankheitsbild. Sollte Ihr Hund beispielsweise an einer schmerzhaften bakteriellen Entzündung der Haut, einem sogenannten 'Hot spot' leiden, wären 1-3 Behandlungen pro Woche und ca. 8 Behandlungen insgesamt nötig.

Bei Interesse an einer Laserbehandlung für Ihr Tier wenden Sie sich bitte per Telefon 06033-920392 oder über unser Kontaktformular an uns.

 

 

 

<<- Zurück zur Leistungsübersicht